Seit 43 Jahren ist er der „König der Hellseher“

Auf mittlerweile stolze 43 Berufsjahre kann der auch als „König der Hellseher“ bezeichnete Anton Lehmann mittlerweile zurückblicken. In dieser Zeit führte er nicht nur zahlreiche Gespräche mit Hilfesuchenden in aller Welt, er prophezeite auch wesentliche Ereignisse korrekt voraus.

Der Hellseher Anton Lehmann entdeckte seine außergewöhnlichen Fähigkeiten bereits in jungen Jahren. Ausschlaggebend für seine spätere Karriere als Wahrsager und Hellseher waren zahlreiche Erlebnisse in seiner Kindheit, die er zunächst nicht mit den wissenschaftlichen Themenbereichen der Esoterik und Parapsychologie in Verbindung brachte.


Der Alptraum…
Als Anfang Januar 1980 ein enger Freund von ihm durch einen Autounfall tödlich verunglückte wurden ihm seine außergewöhnlichen Fähigkeiten bewusst – er hatte diesen Unfall in all seinen schrecklichen Details zwei Wochen zuvor geträumt. Auf dieses Erlebnis folgte eine Phase der Selbstfindung. Wissenschaftlich fundiert wurden seine Kenntnisse durch zahlreiche Gespräche mit dem berühmten Freiburger Professor Bender, einem der angesehensten deutschen Wissenschaftler auf dem Gebiet der Psychologie und deren Grenzgebieten, sowie während seines Studiums der Parapsychologie an der kalifornischen J.F.-Kennedy Universität.

Anton Lehmann’s außergewöhnliche voraussehende Begabung beschränkte sich nicht nur auf Ereignisse im privaten und überschaubaren Umfeld, sondern er war in der Lage, auch große, die Zukunft der Erde maßgeblich verändernde Ereignisse korrekt vorherzusagen. Die großen Ereignisse der 80er Jahre wie die schreckliche Tschernobylkatastrophe und die Explosion der US-amerikanischen Challenger Rakete wurden von ihm vorhergesagt. Seine spektakulären Vorhersagen beschränken sich nicht nur auf Ereignisse technischer Natur, so prophezeite Anton Lehmann auch das Attentat auf den US-amerikanischen Präsidenten Ronald Reagan im März 1981 sowie die von ihren Leibwächtern abgefeuerten tödlichen Schüsse auf Indira Ghandi am 31. Oktober 1994.

Der Kosmopolit Anton Lehmann, Sohn eines österreichisch-indischen Paares und in München aufgewachsen, verbrachte viele Jahre im Ausland. Auf seinen zahlreichen Reisen lernte er, seine außergewöhnlichen Fähigkeiten gezielt für die Hilfe bedürftiger Menschen zu nutzen. Der Fokus in seinen Beratungen liegt in der schnellen Erfassung der jeweiligen Situation und der anschließenden Erarbeitung konkreter Lösungswege. Durch seine außergewöhnlichen Fähigkeiten und seine nun beinahe vier Jahrzehnte Berufserfahrung ist Anton Lehmann in der Lage, die jeweilige Situation seiner Mandanten sowie deren Probleme innerhalb nur weniger Sekunden zu erkennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please reload

Bitte warten...